StartPhysiohofSchwerpunkteFachseminareKurseLinksKontaktImpressumDatenschutz
Beckenbodentherapie
Kontinenztherapie
Sexualtherapie
Kinesio-Tapes
Galileo

Störungen in der Sexualität der Frau:

Senkungsbeschwerden bei Frauen
Beim Absenken der Blase, der Gebärmutter oder des Darms kommt es zu Beschwerden, wie ungutes Druckgefühl in der Scheide oder Entleerungsstörungen von Harn und Stuhl. Ebenfalls Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können dadurch bedingt sein.

Vaginismus (Verkrampfen des Beckenbodens vor dem Eindringen des Partners)
Hier ist es wichtig den oft jungen Frauen behutsam die Wahrnehmung des Beckenbodens zu ermöglichen. Sie haben oft schon negative Erfahrungen gemacht und haben einen sehr verspannten Beckenboden. Auch eine gute psychologische Begleitung ist sehr wichtig.

• Schmerzen beim Verkehr
• Orgasmusstörungen
• Weite Scheide nach Geburten

Störungen in der Sexualität des Mannes:

• Erektionsstörungen
• Vorzeitige Ejakulation

Hier ist eine Heransgehensweise erforderlich wie bei der Drangblase. Der Patient sollte lernen die zu frühe Ejakulation (starker Drang) durch mentales Training und bewusstes an- und entspannen des Beckenbodens zu steuern. Eine gute psychologische Begleitung ist ebenfalls wichtig, sowie eine evtl. medikamentöse Unterstützung durch den Urologen.